Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Triofan Heuschnupfen Nasenspray 20 ml

CHF 17.50

Onlinepreis
Online verfügbar

Hinweis

  • Dieses Produkt ist CE-zertifiziert. Dies garantiert, dass die europäischen Sicherheitsstandards eingehalten werden.
  • Angebot von Zur Rose Suisse AG
  • Preis inkl. 7.7 % Mehrwertsteuer zzgl. Versand

Triofan Heuschnupfen Nasenspray kann zur Behandlung und zur Vorbeugung von Symptomen einer allergischen Rhinitis angewendet werden. Er vermindert Symptome wie eine laufende, juckende oder verstopfte Nase sowie Niesreiz. Das Spray enthält eine leicht hypertone Lösung, die gegen den schädlichen Einfluss von Allergenen schützt.

Weitere hilfreiche Tipps gegen Heuschnupfen finden Sie in unserem Heuschnupfen-Apotheker-Tipp.

Artikel
5430142
Packungsgrösse:
20 ml
Darreichungsform
Spray
Verordnungsart
kein Arzneimittel

Compendium-Patienteninformation

Triofan® Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray

VERFORA SA

Medizinprodukt

Was ist Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray und wann wird es angewendet?

Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray ist ein Medizinprodukt, welches 2% Ectoin enthält, ein natürliches, zellschützendes Molekül, das hilft die Entzündung zu lindern und die Membrane zu stabilisieren.

Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray kann zur Behandlung und zur Vorbeugung von Symptomen einer allergischen Rhinitis angewendet werden. Typische Symptome wie eine laufende, juckende oder verstopfte Nase sowie Niesreiz können wirksam vermindert werden.

Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray ist eine leicht hypertonische Lösung, die gegen den schädlichen Einfluss von Allergenen schützt. Sie unterstützt die Regeneration der empfindlichen Nasenschleimhaut.

Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray enthält keine Konservierungsstoffe und ist auch für Kinder geeignet.

Was sollte dazu beachtet werden?

Es sind keine Wechselwirkungen zwischen Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray und anderen Nasensprays bekannt.

Wann darf Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray nicht angewendet werden?

Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray sollte nicht nach Nasenoperationen oder Verletzungen der Nase angewendet werden.

Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray sollte im Fall einer Überempfindlichkeit gegenüber Ectoin oder einem der anderen Inhaltsstoffe des Nasensprays nicht angewendet werden.

Wann ist bei der Anwendung von Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray Vorsicht geboten?

Falls es zu allergischen Reaktionen kommt, muss die Anwendung von Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray sofort beendet werden.

Um eine einwandfreie Hygiene zu gewährleisten, sollte eine Nasenspray-Flasche jeweils nur von einer Person benutzt werden.

Nicht länger als 6 Wochen nach dem Öffnen verwenden.

Darf Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Es liegen derzeit keine Daten zur Anwendung von Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray während der Schwangerschaft und in der Stillzeit vor.

Fragen Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin vor der Anwendung dieses Medizinprodukts um Rat, wenn Sie:

  • schwanger sind oder stillen.
  • nicht sicher sind, ob Sie schwanger sind.

Wie verwenden Sie Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray?

Verwenden Sie Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray stets entsprechend dieser Gebrauchsanweisung. Fragen Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin vor der Anwendung um Rat, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Wenn von Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin nicht anders verschrieben, verabreichen Sie bitte mehrmals täglich 1–2 Sprühstösse in jedes Nasenloch. Kinder im Alter von 10 Jahren oder jünger sollten bei der Anwendung von Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray von einer erwachsenen Person unterstützt werden.

Vor der ersten Anwendung von Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray entfernen Sie die Schutzkappe und betätigen die Pumpvorrichtung zwei- bis dreimal, um die Luft aus der Pumpe zu entfernen. Schneiden Sie die Spitze nicht ab. Wenn die Sprühfunktion beeinträchtigt ist (was bei nicht aufrechter Position der Flasche vorkommen kann), betätigen Sie die Pumpvorrichtung mehrfach in aufrechter Position.

  1. Schnäuzen Sie sich sanft, um die Nasenlöcher zu reinigen.
  2. Entfernen Sie die Schutzkappe von der Sprühflasche.
  3. Halten Sie die Flasche mit Zeige- und Mittelfinger auf je einer Seite der Fingerauflage und dem Daumen auf dem Flaschenboden. Beugen Sie Ihren Kopf leicht nach vorne und schliessen Sie ein Nasenloch durch sanften seitlichen Fingerdruck.
  4. Atmen Sie langsam durch das andere Nasenloch ein.
  5. Führen Sie die Spitze der Sprühvorrichtung in das Nasenloch ein und betätigen Sie die Sprühvorrichtung schnell und kräftig. Atmen Sie dabei weiter durch das Nasenloch ein.
  6. Führen Sie die Spitze der Sprühvorrichtung in das andere Nasenloch ein.
  7. Wiederholen Sie dieselben Schritte wie oben beschrieben.
  8. Wischen Sie die Spitze der Sprühflasche mit einem sauberen, nicht fusselnden Tuch ab.
  9. Verschliessen Sie die Flasche wieder mit der Schutzkappe.

Welche Nebenwirkungen kann Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray haben?

Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray wird gut vertragen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind keine wiederholt auftretenden oder bleibenden Nebenwirkungen bekannt geworden.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin oder den Vertreiber, falls Sie Nebenwirkungen in Zusammenhang mit der Anwendung von Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray bemerken.

Wenn die Beschwerden nicht abklingen oder sich verschlimmern, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin konsultieren.

Was ist ferner zu beachten?

Das Verfallsdatum von Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray ist auf der Verpackung und auf der Sprühflasche aufgedruckt. Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray darf nach Ablauf des Verfallsdatums nicht mehr angewendet werden.

Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray sollte bei 2–25 °C aufbewahrt werden.

Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray muss ausser Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.

Was ist in Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray enthalten?

2% Ectoin, Meersalz und Wasser.

Ein Sprühstoss enthält 0,14 ml der Lösung.

Wo erhalten Sie Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray? Welche Packungen sind erhältlich?

Triofan Heuschnupfen antiallergischer Nasenspray ist in Apotheken und Drogerien in Flaschen zu 20 ml erhältlich.

Vertriebsfirma

VERFORA SA, Villars-sur-Glâne.

Herstellerin

bitop AG, Stockumer Str. 28, 58453 Witten, Deutschland.

Stand der Information

März 2018.

• Bei einem Einkauf bis CHF 75.- beträgt der Porto- und Versandkostenanteil CHF 6.95 pro Bestellung.
• Ab CHF 75.- Bestellwert schenken wir Ihnen die Versandkosten.